Tagebuch

| persönliches | Gefühle | Gedanken |

Wenn mir danach ist, werde ich hier persönliche Einträge vornehmen, z.B. von besonderen Ereignissen am Tag oder meinen Gefühlen…

         

141 thoughts on “Tagebuch

  1. …mir geht es gut, schließlich ist Sonntag. 😉
    Leider regnet es heute den ganzen Tag, da mache ich nur kurze Spaziergänge mit meinem Hund und „stricke“ weiter an meiner Webseite…

  2. Junge, wie die Zeit vergeht… jetzt ist schon wieder Wochenende. 🙂

    Morgen ist BURG-Tag in Spenge und treffe mich vorher mit einer Freundin.

    Und das Schönste ist, dass ich Mo. und Di. wieder FREI habe. 🙂

    In Hannover ist CeBit, aber diesmal zieht es mich nicht durch hin.

  3. die fahrt nach spenge dauerte sehr lange, da die nacht total vernebelt war.

    der abend im castle war aber dafür richtig klasse.

    musik war mega genial, wurden gute alte ebm stücke von front242, nitzer ebb usw. gespielt und auch san diego von eternal afflict (bin gespannt, wann mal die neue version 2009 gespielt wird und wie der song ankommt)

  4. toll du hast jetzt auch ein Tagebuch, finde ich super. habe mir auch gerade mal deine Sammlung von bildern über die Jahrzente angeschaut. Leider hat man nicht unter jedem Foto eine Jahrezahl, aber egal, da sieht man mal die wandelungen und leider auch das älter werden 🙁
    wie bei mir ja auch, kann man an fotos so schön nachvollziehen 🙂
    ne neue seite oder neues outfit sieht gut aus, hat zwar einen mom gedauert bis ich den block tagebuch gefunden habe aber ich habe ihn gefunden 🙂
    greez
    chris
    und habe eine super woche

  5. hey danke für dein komentar.

    das mit den fotos schon noch nicht so, wie ich mir das vorstellen, aber ich arbeite dran.

    wie gesagt die seite ist ja auch noch voll in arbeit. 😉

    …ps: das tagebuch soll mal ja auch nicht gleich finden… :-/

  6. falko und haben erst mal buzz! auf der play station 3 gezockt… musik-raten!
    am liebsten mag ich natürlich die 80er.

    und gestern haben wir uns das neue album von projekt pitchfork angehört. weltklasse, was peter spilles & co. da wieder vollbracht haben.

    die sigle auskopplung „feel“ ist mega genial!

  7. …menno, bin ich müde…
    habe mir nun Tage und Nächte um die Ohren „gehauen“, um meine Homepage online zu stellen.

    Dies Wochenende ist dann erstmal ausspannen angesagt. 🙂

  8. hatte heute wieder mal gute Musik „auf den Ohren“ und im meiner Playlist waren unter anderem diese 2 genialen Stücke:

    Suicide Commando – Hellraiser
    C-Lekktor – Envidia Colectiva (No Envy Mix)

    HAMMER, sag ich nur, HAMMER!

  9. Der Stadtbummel war klasse und das Wetter hat auch mitgespielt.
    Wobei man vom schönen Wetter im „Saturn“ nix mitbekommen hat. 😉

    Anschliessend bin ich dann auch noch zum „MediaMarkt“ gefahren und habe dort ein wenig gestöbert…

    Geld hab ich zudem auch noch ausgegeben. 😉

  10. Was für eine Woche…
    Am letzten Wochenende war noch Frühling und drei Tage später brach der Winter ein.
    Wir haben doch noch nicht April!?!

    Na ja, wie dem auch sei, zuhause, bei der Familie, oder bei Freunden ist es schön und ich konnte trotz schlechtem Wetter einiges unternehmen.

  11. Mensch, der Frühling bricht aus – endlich!
    Das Wetter läßt einen sofort gute Laune haben. 😉

    Heute Abend ist endlich das Klassentreffen meiner Schulklasse 10A. Bin gespannt, wie sich die Leute verändert haben. Hoffentlich erkennt man sich wieder. 😉

    Wird bestimmt ein interessanter Abend!
    Ich habe zwar mit meiner Vergangenheit in der Schule abgeschlossen, aber gespannt bin ich trotzdem auf meine ehemaligen Klassenkameraden…

  12. Ohne Erwartung zum Klassentreffen gefahren und dennoch viele tolle Menschen wieder getroffen!

    Und das Schöne an dem Klassentreffen, der 10 A von Frau Hoffmanns, war auf jeden Fall, dass man die unterschiedlichen Charakteren wiedergetroffen hat, mit denen man eine der wichtigen Prägezeiten im Leben gemeinsam verbracht hat.

    Nach ein äusserst spannenden und verregneten Formel 1 Wochenende in Malaysia, konnte ich dann in Ruhe meinen Bericht vom Klassentreffen schreiben…

    Dieser steht aber nicht öffentlich zur Verfügung! Privatsphäre!

  13. Seit dem ich im letzten Jahr eine so wahnsinns starke Erkältung hatte, die sich über Wochen hinzog, bin ich nun schon wieder am Kränkeln.
    Sowas kenne ich normalerweise gar nicht – ich bin sonst immer fit und mich wirft nix um.

    Meine Vermutung sind die Medikamente, die ich im letzten Jahr zu mir nehmen musste, wegen Unfall, dann Erkältung.
    Ab diesem Jahr heile ich mich lieber wieder selber!

    Bei Erkältung hilft mir am Besten:
    Mehrmals täglich heißer Vitamin-Tee (oder auch mal Milch mit Honig)
    2x täglich eine heiße Kraftbrühe und frisches Obst
    Erkältungsbad mit richtig heißem Badewasser
    Natürlich warme Kleidung, besonders für Draußen beim Spaziergang mit meinem Hund
    Ansonsten, viel schlafen!

    Nach 3 Tagen geht es mir dann wieder gut.
    🙂


    Rückblick:

    2005 und 2006 hatte ich ähnliche Erlebnisse und war sogar psychisch ziemlich angeschlagen, ob man das schon Depressionen nannte, kann ich nicht sagen, weil ich monatelang versucht habe „normal“ zu sein, mir nix anmerken zu lassen.
    Ich hätte nie gedacht, dass mich das mal trifft, habe immer mit beiden Beinen fest auf dem Boden gestanden.
    In 2007 hatte ich endlich alles wieder im Griff, dann konnte ich mich mit neuen Aufgaben im Berufsleben wieder fordern und mich beweisen – das hat mir geholfen.

    Bei mir ist es so, dass ich eine absolute Kämpfernatur bin und mich nix aus der Ruhe bringt, aber wenn man für einige Zeit „aus dem Alltag gerissen wird“ (Hundebiss in die Hände) und abhängig von anderen Menschen ist, dann komme ich mir nutzlos vor.

    Diese Sache wiederholte sich 2009 durch einen Autounfall. 🙁
    Im Schockzustand war alles easy, aber durch den Unfall hatte ich dann doch viele Monate zu Kämpfen und wurde aufgrund der Schmerzen mit Medikamenten vollgestopft, was ich normalerweise nicht beführworte.
    Scheinbar wurde auch mein Gemüt dadurch beeinflusst und ich reagierte auf alles empfindlich und sah nur noch Schlechtes in den Menschen. Ich stellte mir oft vor, einfach zu sterben… aber dann dachte ich an meine Tiere! Wie verkraftet mein Hund, wenn sein Rudelführer nicht mehr für ihn da ist??? Wer kümmert sich um meine Meerschweinchen??? Wie wird mein Lebenspartner reagieren???
    Fragen über Fragen!

    Ende 2009 hielt ich mich fern von allen Medikamenten, denn die hatten mich zwischenzeitig orientierunglos gemacht und ich war für längere Zeit arbeitsunfähig. 🙁
    Mit Hilfe meiner Vertrauensärztin ging das in Ordnung und ich sollte viel Obst und Gemüse essen und mich sportlich wieder mehr aktivieren oder zumindest jeden Tag etwas Gymnastik machen und auf andere Gedanken kommen.
    Gesagt, getan und scheinbar wurde mein Zustand besser!
    Anfang 2010 gab es noch mal einen kleinen Rückfall, denn ich aber ganz ohne Medikamente selbst in den Griff bekam! 🙂

    Tja, so ist das… und bei meinen Tieren habe ich immer drauf geachtet, dass sie niemals Medikamente bekommen – alle gesund, mein Hund war in 9 Jahren noch nie krank und wenn meine Meerschweinchen mal eine kahle Stelle im Fell haben oder Ausschlag entstanden ist, dann benutze ich zur Heilung nur Salbe mit Menthol, z.B. Pferdesalbe oder Teebaum-Öl (oder selbstangerührte milde Creme mit etwas JHP)

  14. Das ist doch schier unglaublich:
    Freitagmittag war es schon fast frühlingshaft doch dann kam, wie angekündigt, um 17:30Uhr das neue Schnee-Unwetter.

    Die ganze Nacht hat es geschneit und unser Weg ist durch die Schneeverwehungen kaum noch erkennbar.

    Zum Glück ist der Samstag nicht so trüb und die Sonne macht es etwas freundlicher.
    Hoffe, aber, der Schnee bleibt nicht lange!

  15. 4:0 für Deutschland!

      Sehr spannend war das Fußballspiel Deutschland gegen Australien!
      Zum WM-Auftakt hat unsere deutsche National Elf wieder guten Fußball gezeigt und wurden Sieger der Gruppe D.

      Die spitzen Tore sind gefallen durch Podolski, Klose, Müller und Cacau.

      Hoffentlich wird es diesmal ein noch besseres Sommermärchen! :-)

  16. 60 Min. Tor für Deutschland, 1:0

      Müller bringt den Ball in die Mitte zu Özil, der steht alleine zwei Meter mittig vor dem Strafraum. Der Bremer nimmt die Kugel an und zieht dann sauber mit links ab. Der Ball schlägt im linken oberen Toreck ein.

Schreibe einen Kommentar