Nachtleben in Herford – 12.02.2000

12. Februar 2000, SPUNK in Herford

Auf diesem Gelände fanden sehr oft düstere Parties statt und in den 90ern gab es in der winzigen Disco (7inch) gute Wave-Parties und sogar Konzerte, aber irgendwann wurde das leider eingestellt, doch dann hatte Andy und seine Kumpels eine grandiose Idee!
🙂

Es sollte der letzte Abend im „Spunk“ (ehem. 7Inch + FLA) sein …

… nachdem DJ. Andy mich um Mithilfe gebeten hatte und ich wiedermal einige Leute persönlich und per Mail informiert habe, freute ich mich schon auf einen Abend, der sicher alte kultige Zeiten wieder auffrischte…

Kurz vor 23:00 Uhr betrat ich das Grundstück des alten und schon sehr gebrechlichen Gebäudes. Der Eintritt von 5,-DM erfreute auch heute wieder jedes Gruftieherz und auch an der Theke bekam man seine Getränke zu den gewohnt günstigen Preisen, wie damals …

Es war zwar noch nicht ganz voll und die Tanzfläche blieb vorerst auch noch leer, aber zumindest sind schon die meisten Kult. + Szeneleute anwesend gewesen, wie z. B.:

  • Unser altbekannte Fotograf Volker aus Kassel
  • Claudia aus Steinheim, die diesmal an der Kasse saß
  • Peter O. der kräftig Flyer für’s neue „Forum“ in Bielefeld verteilte.
  • Natascha, auch bekannt als ‚Hühnchen‘ die mit Hensen für frische Getränke sorgte
  • Bastian (oder so), den viele mit Michelle verwechseln
  • Philip von „Synapscape“, Chicken von „PP?“
  • Carsten Wolff der Mann mit der mörder-tiefen Stimme
  • TOM aus Bielefeld vom www.Gruftieland.de
  • Bernd mit seiner coolen Frisur
  • Dirk der Fotograf von ‚Dark Obsession‘
  • und natürlich unsere heiß begehrten DJs, Andy aus Bielefeld, Jens Plöger mit Freundin Alex(w.) und Alex(m.) aus Bremen, auch bekannt als mittwochs Kult-DJ im „KiCK“!

Als dann etwas ältere bekannte Gitarren Sounds aufgelegt wurden, ging auch schon das Gerangel auf der Tanzfläche los, denn das Pogen verlernt wohl niemand!
🙂

Zwischendurch ertönten düstere Electro-Beats aus den 80igern und auch hier riess einen der Vorwärts-Rückwärtstanzschritt wieder mit.
Zum Glück hörte man keine Lieder aus den standart Playlisten vom PC69 oder KiCK, denn die konnte man sonst immer hören …

An diesem Abend waren Bands angesagt, wie:

Wipers, Alien Sex Fiend, Einstürzende Neubauten, Cameleons, Cabaret Voltaire, Joy Division, Jello Biafra, Invisible Limits, Fad Gadget, Soft Cell, Ministry, Klinik, Dive,
FrontLine Assembly, BigBlack, Bauhaus, Wetherman, Tuxedemoon, Die Form, Vomito Negro, Trisomie 21, Sisters Of Mercy, Mission, Malaria, Lard, Cassandra Complex, Front 242, Fair Sex, Fields Of The Nephilim, und viele mehr …

Zu späterer Stunde hatte sich das „Spunk“ auch schon sehr gefüllt die Stimmung war prima und allen gefiel es sehr gut. Es trafen dann auch noch mehr Bekannte ein:

Tommes + Roger von Absurd Adventures mit ihren Mädels Tina + Sandra, Freddy der zottelige, Michael B. und seine Sandra, Veit, Opi und seine Clique aus Beckum, Lars, Steven der Ehemann von Claudia, Frank, bekannt vom „Evil Dance“ in Gütersloh, und auch Christoph Held …

Logischerweise kamen aber nicht nur alte Bekannte, sondern auch sehr viele neue Gesichter wie z. B. Mozart der eigentlich Christian heißt, Imka + Andrea, Kathrin + Nadine, Annika, Michael der Frisör aus Bielefeld, und auch ein ganz Netter aus Osnabrück, den man auch schnell mit Michell verwechseln kann …

Aber das coole an dem Laden war, daß es immer noch rein regnete … na ja, man mußte sich ja nicht unbedingt unter die undichten Stellen stellen. (nettes Wortspiel)
🙂
Und Andy versicherte mir, daß das „Spunk“ nicht abgerissen wird…

Auf jeden Fall war es ein absolut gelungener Abend und die Veranstalter sind auch nicht abgeneigt noch mal so eine Revival-Party im April oder Mai zu starten.

Wer gern mit abstimmen möchte, der kann das hier machen:

    JA, ich bin dafür!
    NEIN, ich bin dagegen!
    Begründung:
Zur Not, veranstalte ich die Party dann auch selber… 😉

…ich will einfach nur, daß die Szene auch in OWL weiterlebt!

Gruß Angy

image_pdfimage_print
 
PDF24    Sende Artikel als PDF   

Kommentar: “Nachtleben in Herford – 12.02.2000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


eins + 3 =

Foto Upload:

Nachdem ein Foto hoch geladen wurde, wird der Foto-Link automatisch im Kommentarfeld eingefügt. Die Grösse für den Foto-Upload darf 100kb pro Bild nicht überschreiten!.

Foto aussuchen: